Category

Alltagsbewältigung

Notfallausweis

By | Alltagsbewältigung, Neuigkeiten

Der Notfallausweis

 

Niemand möchte in eine solche Situation kommen, und dennoch passiert es tagtäglich überall auf der ganzen Welt:

ein Unfall mit Menschen, die sich nicht mitteilen können oder nicht mehr ansprechbar sind und schnelle medizinische Hilfe benötigen.
Zwar sind Rettungsassistenten oder Notarzt meist schnell vor Ort und können eine Erstversorgung durchführen. Allerdings wissen sie sehr häufig nichts über mögliche Vorerkrankungen, Medikamentenunverträglichkeiten oder Ähnliches von den Verunglückten.

Ein guter Notfallausweis kann hier schnell zum Lebensretter werden. Denn unsere Kinder können den Helfern keine Informationen über ihren Zustand geben, aber mit dem Ausweis ist dann eine professionelle Hilfe ohne großen Zeitverlust möglich, was gerade bei Unfällen oft entscheidend ist.

Bei Notfällen schauen Notärzte in der Regel zuerst im Geldbeutel des Betroffenen oder der Begleiter nach, ob dort ein medizinischer Ausweis oder dergleichen zu finden ist. Notfallmediziner empfehlen deshalb, dass jeder seinen Notfallausweis im Geldbeutel tragen sollte.

Der auffällig gelbe und somit leicht zu findende Notfallausweis der Elternhilfe hilft den professionellen Ersthelfern am Unfallort eine optimierte Versorgung zu ermöglichen.

Sie können den Notfallausweis unter info@rett.de gegen eine Schutzgebühr von 1 Euro (zzgl. Versandkosten) wahlweise für Rett-Mädchen und Rett-Jungen bestellen. Der Versand erfolgt nach Vorkasse.
Text: Christine Reiter-Metzler

 

 

Sie dürfen den Notfallausweis gerne auch in einer größeren Menge bestellen.
Es macht Sinn, ihn überall dort deponiert, wo sich die Tochter vielleicht regelmäßig auch ohne Eltern aufhält. Falls man den Ausweis mal nicht in der Tasche hat.
Zum Beispiel einen im Kindergarten / der Schule direkt beim Personal liegen lassen, vielleicht einen bei den Großeltern bzw. anderen Verwandten, einen Ausweis den man immer mit sich in der Handtasche führt. Vielleicht auch einen als Ersatz, falls sich mal etwas verändert, z.B. bei der Medikamentenverordnung.
Die Portokosten betragen in jedem Fall immer 1,45 €.

Birgit Lork wird Ihnen per Mail eine Rechnung zukommen lassen. Sobald der Zahlungseingang verbucht ist, wird der oder die Ausweise auf den Postweg gebracht.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung stets Ihre komplette Anschrift an.
Dankeschön

Birgit Lork:
“Ich persönlich habe für meine Tochter schon seit vielen Jahren einen Ausweis. Es war immer ganz praktisch, alle notwendigen Daten direkt zur Hand zu haben.
Selbst wenn ich bei der Krankenkasse mal wieder einen Antrag stellen muss, oder per Email einen Beleg oder ähnliches an die Krankenkasse oder andere Behörden verschicken muss, habe ich die Daten direkt zur Hand – ohne langes Suchen in den Aktenordnern.”

Gerne sind wir auch bei anderen Fragen rund um Rett behilflich.